VERFAHRENSTECHNIK: Lackieranlagen

Lackieranlagen werden vollautomatisch gesteuert und bestehen aus einer Vielzahl verschiedener Stationen. Fahrzeugkarossen oder Kleinteile durchlaufen dabei aufeinanderfolgende Stationen und werden dazu mittels Boden- und Gehängefördertechnik weitertransportiert.
In mehreren Applikationsverfahren erfolgt zunächst eine Reinigung in Tauchbädern und meist das Aufbringen mehrerer Schichten mittels Tauchlackierungen (Grundierung). In vielen weiteren aufwendigen Schritten das Aufbringen des Deck- bzw. Farblacks mittels Lackierroboter, die Lacktrocknung und die Abkühlung. Lackieranlagen können wenige Meter (Kleinteile) oder bis zu einige 100 Meter, beispielsweise bei der Serienlackierung von Automobilen, lang sein.

pentanova konstruiert, programmiert und liefert für die verfahrenstechnischen Anlagenteile die elektrischen Steuerungen, Schaltschränke und Bedienpulte.
Vor Ort montieren und verkabeln unsere Fachleute alle elektrischen Komponenten und nehmen diese in Betrieb.