FÖRDERTECHNIK: Endmontagen

Automobilhersteller fertigen Fahrzeuge, Aggregate und Einzelteile in zahlreichen Produktionswerken, die miteinander einen internationalen Produktionsverbund bilden. In sogenannten Endmontagen wird die lackierte Karosse um alle noch fehlenden Teile ergänzt.
Zunächst werden die elektrischen Kabelstränge verlegt, danach folgt die Montage des Interieurs (Verkleidungen, Cockpit, Sitze, usw.) und weiterer Anbauteile (Scheibenwischer, Leuchten, Spiegel, usw.). Das Zusammenführen der Karosse mit dem Motor oder einem kompletten Antriebsstranges wird als „Hochzeit" bezeichnet.
In einem weiteren Arbeitsschritt werden die vorher demontierten Türen und Klappen an dem auf den eigenen Rädern stehenden Automobil wieder angebaut und die Betriebsstoffe (Kraftstoff/Öle) eingefüllt.
Erst nach der vollständigen Montage kann die Funktionsfähigkeit und die fehlerfreie Produktion des Fahrzeugs durch verschiedene Kontrollen (z. B. Bremsprüfstände, ect.) festgestellt werden.
Schließlich werden noch echte Wetterverhältnisse wie z. B. Starkregen in Dichtheitsprüfanlagen simuliert.

pentanova konstruiert, programmiert und liefert für Endmontagen die elektrischen Steuerungen, Schaltschränke, Bedienpulte, Sensorik und Antriebsmodule sowie EHB-Fahrzeugsysteme und Schubpalettenanlagen. Vor Ort montieren und verkabeln unsere Mitarbeiter alle elektrischen Komponenten und nehmen diese in Betrieb.